Kraftstoffpreise und Tankstellen

PETROM

Haltestelle Nr. 6 Lahore, l. Rebreanu, nr. 104

Staatliche Dienstleistungen

Laden Da
Wäscherei Nu
Reifendruck (Luft) Nu
Aspirator Nu
Kaffee- / Tee-Getränken Nu
Einzelheiten

Nützliche Information

Sehenswürdigkeiten

Der Vorort von Messe Lapus umfasst eine beeindruckende Anzahl von historischen Sehenswürdigkeiten wie: Bodendenkmäler, architektonischen Denkmälern und Bauten von bebilderten Denkmälern in der gesamten Region verstreut, viele bieten eine remarcabil.Totalitatea Ethnographie Denkmäler in Stadt Targu Lapus ist 23.

• In Suciu de Sus Dorf, in das Dorf mit dem gleichen Namen, entdeckt wurden (1887, 1913, 1961) eine Feuerbestattung Nekropole aus der mittleren Bronzezeit (c. 15-14Î.Hr.) Und eine Nekropole aus inhumaţie frühen Eisenzeit (1200-450 / 300Î.Hr.), das archäologische Material wurde charakteristisch für eine Kultur (Suciu) gefunden, nach typischen Keramiken (vertreten Schüsseln konischen Rumpf verkantet Tassen mit einem Handgriff, mit geometrischen Spirale usw. dekoriert .) und zahlreiche Bronzeeinlagen.

• Im gemeinsamen Lapus befindet sich die Kirche an die "Himmelfahrt" gewidmet, aus dem sechzehnten Jahrhundert, mit Innenmalereien in Tempera 1697, alle entdeckt wurden Spuren einer Siedlung aus der Bronzezeit und einer Nekropole von der späten Bronzezeit und frühen Eisenzeit, mit einem reichen Inventar (Verzierungen und goldene Manschettenknöpfe, Eisen Streitäxte, Dolche, Keramik-Urnen, dekorativen Schalen mit geometrischen etc.).

• Im gemeinsamen Cupseni, ist eine Holzkirche Architekturdenkmal aus dem Jahr 1600.

• Das Zentrum von Targu Lapus gefallenen Helden Denkmal ist Nation für die Wiedervereinigung gelegt, 1935 erbaut, im Jahre 1940 zerstört, im Jahre 1946 (Bildhauer George Balan) wiederhergestellt.

• Innen High School "Petru Rares" von "Astra Lăpuşan" angehoben ist historisches Denkmal mit der Büste der "Petru Rares (Bildhauer Mircea Roman)

• Quer hob vor der rumänisch-orthodoxen Kirche in der Stadt Targu Lapus, die Helden des Ersten Weltkriegs

Lapus Stände Holzkirchen, die UNESCO. Insgesamt umfasst die gesamte Museumsbereich 28 Holzkirchen.
Kirche "Erzengel Michael und Gabriel". Der Vertreter der Bereich Rogoz wurde im Jahre 1560 erbaut 1661 wurde die Kirche teilweise durch die Tataren zerstört, aber später in seiner jetzigen Form wieder aufgebaut. Die 125 Pferdeköpfe symbolisieren stilisierten zur Ewigkeit läuft. Diese Kirche ist von der UNESCO geschützt und profitieren von der Erweiterung durch ein PHARE-Projekt im Wert von 184,622.60 Euro, von denen der lokale Beitrag - 53.860,61 Euro.
 
Rohia Kloster St. Anne. Es wurde zwischen 1923 gebaut - 1925, ist in der Mitte eines Waldes von Eichen und Buchen Hügel namens "Dealu sie Vie" in 500 Meter Höhe. Dem Kloster Mönche, eine isolierte Gemeinschaft, die die Atmosphäre des Friedens und der Stille, den Park sauber und nüchterne Gebäude beeindruckt. Die Klosterbibliothek, in Höhe von insgesamt mehr als 40.000 Bände, tezaurizează spezielle Werte. Neu gebaute Kloster "St. Elias" ist an der südlichen Grenze des Landes Lapus.
 
Auch archäologische Funde in der Grafschaft bleibt bis zur Bronzezeit Tal Chioarului, Sapanta, Lapus datiert, zeigt eine Kontinuität der Besiedlung aus dem ersten Teil des Metall Ära. Wertvoll für die lokale Erbe, ist eine von zwei claduri kulturelle Erbe der alten Schule aus Stein, datiert 1858, in der Innenstadt von Targu Lapus befindet erklärt historische Museum, den Tag der 5. Dezember 1918, zu gedenken, als es Gemetzel auf Rumänen Union der rumänischen Fürstentümer feiern. Das zweite Rathaus Targu Lapus datiert sec. XIX Jahrhunderts und beherbergt heute das Stadtklinik.
 
Museen sind wie folgt:

1. Das Museum angeschlossen ist "Haus Dichters" Kloster Rohia
2. Museum der Verein Studenten Targu Lapus
3. Museum neben allgemeinen Schul Dumbrava
4. Florian Museum, 10 km von der Stadt Targu Lapus, Cernesti in die Stadt. Eine Wiese Hosting-Skulpturen unter freiem Himmel.

Lapus, ein Ort, reich an Tradition und obiceuri hält eine reiche Erbe der traditionellen Anlagen verwendet; diejenigen, die in der Umgebung verwendet werden, diejenigen, die zu Volkskunst und werden verwendet, um: Gewebe, um Krieg, Naturfasergewebe, arbeitet das Holz (einschließlich Skulptur mit traditionellen Motiven), Keramik und Töpferei, Kostüme, Musikinstrumente.